header-advert

Riccardo übernimmt BangJuice

Die Einkaufstour wird fortgesetzt

Der in Neubrandenburg ansässige Händler Riccardo hat BangJuice übernommen.

Nach einigen Branchen-Gerüchten scheint es nun ohne weitere öffentliche Erklärung des Unternehmens offiziell zu sein. Das Impressum der Internetpräsenz wurde entsprechend angepasst.

BangJuice war eher als kleiner Hersteller wahrgenommen worden, wurde jedoch durch die Smokeria SMTP GmbH in Wiesbaden präsentiert. Auch die wurde nun offenbar durch Riccardo übernommen.

Bekannt und groß geworden ist BangJuice durch sein offensives Social Media Marketing.
Beispielsweise wurden Influencern ungefragt Tresore zugeschickt, in denen ein neues Produkt enthalten war und die über Interaktion mit ihrer Community geöffnet werden konnten.
Auf der eher jugendaffinen Plattform Instagram ist BangJuice mit fast 24.000 Abonnenten sehr aktiv vertreten.

In der Branche hat BangJuice den Ruf, wenig über die üblichen Absatzwege des Groß- und Einzelhandels zu arbeiten. Sondern den Absatz über sein Online Angebot zugunsten höherer Magen und aggressiver Preispolitik an sich zu binden.

Damit scheint die Riccardo Retail GmbH ihre Einkaufstour fortzusetzen.
Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass sie auch die Laden-Kette Dolcefumo übernommen hatte.

Riccardo ist zusammen mit British American Tobacco, Japan Tobacco und Reemtsma im Bundesverband der Tabakwirtschaft und neuartiger Erzeugnisse BVTE organisiert und im Vorstand vertreten.


The following two tabs change content below.
Joey Hoffmann

Joey Hoffmann

Begründer und inhaltlich Verantwortlicher bei vapers.guru
Freier Redakteur, zuvor angestellter und selbstständiger Marketingberater und Mediengestalter, Fachbereich Facebook und Wordpress. Mitglied des Deutschen Fachjournalisten-Verbandes und des Bündnis für Tabakfreien Genuss.
Joey Hoffmann

Neueste Artikel von Joey Hoffmann (alle ansehen)