header-advert

Forscher entlarven Panikmache durch die Regierung

Tatsächliche Zahlen mit Europa zu vergleichen

Die von der Pharmaindustrie lancierte Panik in den USA hat auch zu Reaktionen in der Politik geführt.
In vielen Bundesstaaten werden derzeit Aromen verboten, Washington plant ein bundesweites Verbot.

Argumentiert wurde das mit den Ergebnissen des National Youth Tobacco Survey (Nationale Jugend Tabak Erhebung). Das ist eine regelmäßige Erhebung, die 2018 laut Behörden einen Anstieg des E-Zigaretten Konsums bei Jugendlichen und Schülern um mehrere hundert Prozent zeigen soll.

Der damalige Leiter der Zulassungsbehörde FDA Scott Gottlieb sprach von eine „Nikotin Epidemie unter Jugendlichen“ und einer „neuen Generation von Nikotinabhängigen“.

Studie zeigt ein anderes Bild

Nun hat ein Team der New York University die Zahlen des NYTS ausgewertet.
Mit dabei war unter anderem der Psychologe und Experte für Öffentliche Gesundheit Prof. Dr. David Abrams. Dieser war bereits durch seine Aussage aufgefallen, man könne alleine in den USA bis zu neun Millionen Menscheneben retten, wenn alle Raucher auf das Dampfen umsteigen.

„Es gab einen massiven Fokus auf Teenager ohne klarzustellen, dass viele von ihnen in jedem Fall geraucht hätten.“
Prof. Dr. David Abrams, NewScientist, 31.01.2020

Offenbar hatte die Regierung die Zahlen interpretiert und veröffentlicht, um ein gewünschtes Ergebnis zu erzielen. So der implizite Vorwurf.

Unter anderem wurde in den Argumenten der Regierung und Behörden weder erwähnt, dass etwa drei Viertel der jungen Konsumenten von E-Zigaretten auch Tabakzigaretten geraucht hatten. Noch wurde zwischen Probierkonsum und regelmäßigem Konsum unterschieden.

Bei der Analyse kamen Abrams und sein Team auf gänzlich andere Zahlen. Die entsprechenden Erhebungen in Europa überraschend ähnlich sind.
Nur vier Prozent der Schüler, die zuvor nie geraucht haben, hatten in den vergangenen 30 Tagen eine E-Zigarette probiert. Nur 0,4 Prozent mindestens 20 Tage gedampft.

Die von den Medien weitgehend unbeachtete Arbeit wurde von der Society for Research on Nicotine & Tobacco und auf Oxford Academic veröffentlicht.


Die Studie im Original: https://academic.oup.com/ntr/advance-article-abstract/doi/10.1093/ntr/ntaa010/5701081

The following two tabs change content below.
Joey Hoffmann

Joey Hoffmann

Begründer und inhaltlich Verantwortlicher bei vapers.guru
Freier Redakteur, zuvor angestellter und selbstständiger Marketingberater und Mediengestalter, Fachbereich Facebook und Wordpress. Mitglied des Deutschen Fachjournalisten-Verbandes und des Bündnis für Tabakfreien Genuss.