header-advert

„E-Zigaretten Studie“: Beleidigung für den gesunden Menschenverstand

Herzspezialist zerreißt Pressemitteilung

Die American Heart Association hat vor kurzem eine „Studie“ und eine Pressemitteilung veröffentlicht. Darin wird unter anderem behauptet, ein Drittel aller Konsumenten von E-Zigaretten leiden an „Lungensymptomen“ oder „EVALI Symptomen“.

Als EVALI wird ein Syndrom bezeichnet, das im vergangenen Jahr für Furore in den USA sorgte. Tausende überwiegend junger Menschen wurden plötzlich aufgrund von Lungenproblemen behandelt, 68 starben. Das Phänomen trat nur in Teilen der USA auf.
Schnell wurde klar: Sie hatten illegale THC Liquids zum Kiffen konsumiert, die von den Dealern mit einem Öl gestreckt wurden.

Nun hat die AHA festgestellt, dass die Gefahr solcher Symptome um etwa 70 Prozent bei denen erhöht ist, die Fruchtliquids konsumieren. Abgefragt wurden unter anderem Husten, Bauchschmerzen, Atemprobleme, Kopfschmerzen etc.

Das Problem daran ist: Die Daten stammen aus dem Jahr 2016. Und damals gab es noch kein EVALI.

Die Daten stammen aus einer Online Befragung. Sie beruhen also auf der Selbstauskunft, nicht auf ärztlichen Diagnosen. Die AHA hat also einfach eine alte Umfrage genommen und für sie passende Daten herausgesucht, um eine Pressemitteilung lancieren zu können.
Eine Ursache wurde nicht beachtet, also beispielsweise ob die Konsumenten noch rauchen, wie lange sie zuvor geraucht haben, etc.

Der Herzspezialist und Forscher Dr. Konstantinos Farsalinos kommentierte das auf seinem Blog unter der Überschrift „Wenn Du glaubst, Du hättest alles gesehen… American Heart Association schlägt wieder zu, mit einer E-Zigaretten „Studie“, die die wissenschaftliche Vernunft beleidigt“. (Link unten)
Er schlägt lakonisch vor, die Daten doch einmal daraufhin zu prüfen, ob E-Zigaretten nicht auch schuld an Covid sein könnten.

„Meine Kritik ist kurz: Die Studie (und die Presseerklärung) sind eine Beleidigung für die Wissenschaft und den gesunden Menschenverstand.“

Dr. Konstantinos Farsalinos, ecigarette-research.org, 11.11.2020

Die American Heart Association ist eine durch „private“ Spenden finanzierte Organisation. Zu den Spendern gehören auch Unternehmen, sie bietet auch anonymisierte Spenden an; 2019 nahm sie 750 Millionen Dollar ein.


Kommentar im Original: http://www.ecigarette-research.org/research/index.php/whats-new/2020/280-aha-evali

The following two tabs change content below.
Joey Hoffmann

Joey Hoffmann

Begründer und inhaltlich Verantwortlicher bei vapers.guru
Freier Redakteur, zuvor angestellter und selbstständiger Marketingberater und Mediengestalter, Fachbereich Facebook und Wordpress. Mitglied des Deutschen Fachjournalisten-Verbandes und des Bündnis für Tabakfreien Genuss.
Joey Hoffmann

Neueste Artikel von Joey Hoffmann (alle ansehen)