header-advert

Nikotin macht nicht süchtig! …für Dummies

Ein Faktencheck

Ich veröffentliche sehr häufig, dass Nikotin nicht süchtig macht. Meine übliche Formulierung ist eher und genauer, „dass Nikotin keine nennenswerte Suchtwirkung hat“.

header-advert

Und fast jedes Mal finden anschließend Diskussionen auf Social Media statt.
Einmal mit E-Zigaretten Konsumenten, die beim Ausschleichen von Nikotin andere Erfahrungen gemacht haben. Und mit Rauchern oder Nichtrauchern, die das anzweifeln.

Es wird sich für viele verständlicherweise erstmal absurd anhören.

Das Thema ist komplex. Sehr grundsätzlichen Überlegungen dazu verschließen sich, wenn man sich nicht intensiv und auf akademischem Niveau damit auseinandersetzt.

Auch in der vergangenen Woche entstand wieder eine solche Diskussion in der Facebook Gruppe von VAPERS.GURU. (Link unten)
Also habe ich schlaftrunken versprochen, es noch einmal zu erklären.

Ich versuche es so einfach und kurz wie möglich, mit möglichst wenig Wissenschaft. Ich versichere jedoch, dass dem die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zugrunde liegen.

Unten findet Ihr noch ein entsprechendes Video von Prof. Dr. Bernd Mayer. Das ist der Chef der Pharmakologie der Karl-Franzens-Universität in Graz.
Wer Interesse daran hat, kann sich also auch alles nochmal in einem Vortrag auf akademischem Niveau in etwa einer Stunde reinziehen.

Also auf ein Neues. Aber diesmal:
Macht Nikotin süchtig? …für Dummies.


Was ist eine Sucht?


Was ist eine körperliche Sucht?


Was ist eine psychische Abhängigkeit?


Wie entsteht eine psychische Abhängigkeit?


Macht Nikotin süchtig?


Was sagt die Wissenschaft?


Warum machen Zigaretten süchtig?


Warum wird immer wieder behauptet, dass Nikotin süchtig macht?


Machen E-Zigaretten süchtig?



Diese Diskussion ist keine kleinteilige Wortklauberei!

Denn zum ersten ist es entscheidend für den Jugendschutz, den Konsumentenschutz und die Harm Reduction, ob E-Zigaretten genauso abhängig machen wie Tabakzigaretten.
Und trotz der schwierigen Befundlage sieht es derzeit nicht danach aus.

Zum zweiten ist es wichtig zu differenzieren, um der Pharma- und Gesundheitslobby den Wind aus den Segeln zu nehmen. Mit denen sie gegen die deutlich weniger schädliche Alternative der E-Zigarette und der Tabakerhitzer ankämpfen.
Denn das Gefährliche sind die Verbrennungsstoffe des Tabaks, nicht das Nikotin.

Wäre die Suchtwirkung von E-Zigaretten also deutlich geringer als von Tabakzigaretten, wären Diskussionen um den Jugendschutz unsinnig.
Und genau davon gehen immer mehr Suchtforscher und Wissenschaftler aus.

Nikotin wird von Suchtforschern inzwischen mit Coffein verglichen.


tl;dr

  • Nikotin verursacht keine physische Abhängigkeit
  • Nikotin kann das Entstehen einer psychischen Abhängigkeit begünstigen und unterstützen
  • Nikotin ist kein alleiniger Auslöser für eine psychische Abhängigkeit
  • Hochrangige Suchtforscher erkennen das längst an
  • Weltweit gibt es keinen dokumentierten Fall einer Abhängigkeit von Nikotinsprays o.ä.
  • Nikotin verursacht keinen Krebs
  • Nikotin wird von Suchtforschern inzwischen mit Coffein verglichen
  • Das Gefährliche im Tabak sind die Verbrennungsstoffe, nicht das Nikotin

Video Vortrag

Prof. Dr. Bernd Mayer
Leiter der Pharmakologie und Toxikologie am Institut für Pharmazeutische Wissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz


Facebook Gruppe von VAPERS.GURU: https://www.facebook.com/groups/vapers.guruSekte/
Facebook Seite von VAPERS.GURU: https://www.facebook.com/vapers.guru/

The following two tabs change content below.
Joey Hoffmann

Joey Hoffmann

Begründer und inhaltlich Verantwortlicher bei vapers.guru
Freier Redakteur, zuvor angestellter und selbstständiger Marketingberater und Mediengestalter, Fachbereich Facebook und Wordpress. Mitglied des Deutschen Fachjournalisten-Verbandes und des Bündnis für Tabakfreien Genuss.