header-advert

Vielversprechender Newcomer mit Erfahrung

Aromen von Px1

Px1 ist eine Marke, die für außergewöhnliche Sorten Made in Germany steht.
Bekannt wurde Px1 mit der Herstellung von Molassen für den Wasserpfeifenmarkt. Durch die Kombination des Wasserpfeifenmarkts und E-Zigarettenmarkts verfügen wir über eine große Erfahrungsschatz und ein sehr breites Spektrum verschiedenster Sorten und vereinen Geschmäcker aus zwei Welten.
header-advert

Besonderer Wert legt Px1 auf die Inhaltsstoffe und deren Herkunft, damit sie ein hochwertiges Produkt anbieten können.
Alle Px1 Aromen sind auf PG-Basis und werden in Deutschland gefertigt und auch in Deutschland abgefüllt. Sie sich nun entschlossen, eine Auswahl der beliebtesten Aromen auch für Dampfer anzubieten. Diese Auswahl wird Stück für Stück erweitert, um auf eine ähnliche Sortenvielfalt wie im Shisha-Bereich zu kommen.

Der Fokus liegt darin Lücken am Markt zu schließen. PX1 hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wünsche und Ideen umzusetzen und neue Sorten zu kreieren, die es so noch nicht gibt.
Wichtig ist Ihnen deshalb insbesondere die Entwicklung eigener Sorten und nicht das Kopieren anderer Hersteller. Sie sind stets offen für neue Ideen und freuen sich über jeden Sortenvorschlag. In der Vergangenheit haben sie bereits mehrere Kundenwünsche umgesetzt.

Frauen schmecken besser…

Frauen riechen deutlich differenzierter und sensibler als Männer. Die Ursache dafür ist noch nicht zweifelsfrei geklärt, da beide Geschlechter etwa gleich viel Rezeptoren haben. Das Volumen des Riechkolbens (nicht der Nase, sondern das zwiebelförmige Ding im Gehirn, an dem die Riechnerven enden) ist bei Männern sogar etwas größer.

Die Zelldichte und die Anzahl der Neuronen im Riechkolben ist bei Frauen aber etwa doppelt so hoch und man geht davon aus, dass hier die Ursache für das bessere Geruchsvermögen liegt. Wie eng Geschmack und Geruch miteinander gekoppelt sind ist speziell für Dampfer hier schön zusammengefasst…

…und mögen es selten übersüßt

Bei Frauen ist außerdem noch der Anteil mit überdurchschnittlich vielen Geschmacksrezeptoren deutlich höher als bei Männern. Sie schmecken beispielsweise Bitterstoffe, die Männer im Normalfall kaum noch erahnen können.




Kurz gesagt: Frauen können deutlich differenzierter riechen und schmecken. Zudem haben Frauen meist andere Vorlieben, wobei die Ursache auch hier noch nicht zweifelsfrei geklärt ist. Man geht davon aus, dass es für unsere Vorfahren von eminenter Wichtigkeit war, genießbare und giftige Pflanzen zu differenzieren – und das Sammeln von Beeren und Kräutern war nun mal meist Frauensache.
Das würde zumindest erklären warum Frauen eher zurückhaltend auf die Geschmacksrichtung „bitter“ reagieren. Zudem wird „übersüsst“ ebenso eher mit Skepsis betrachtet.

Viel hilft nicht viel

Männer sind da im Normalfall deutlich einfacher gestrickt. Auf Dampfaromen übertragen kann man meist die Kurzformel verwenden: „das muss Drücken zwischen den Ohren“. Viel hilft viel. Sehr kräftige oder schwere Aromen werden zum hohen Prozentsatz von Männern gedampft. Mich persönlich wundert es, dass kaum typischen „Frauenaromen“ beworben werden. Ebenso wundere ich mich immer wieder über Empfehlungen in Foren, wo ständig die gleichen Aromen genannt werden ohne auf die spezifischen Wünsche des Suchenden einzugehen.

Geschmack und Geruch sind ein hochkomplexes, spannendes Thema, welches noch nicht restlos erforscht ist. Man weiß aber sehr wohl, dass Geschlecht, Temperatur, Lerneffekte, Wahrnehmbarkeitsschwelle, psychologische Effekte und einiges mehr eine wichtige Rolle spielen.

Die Aromen von Px1

Ich bin mir sicher, dass bei den getesteten PX1-Aromen Frauen eine erhebliche Rolle in der Qualitätsprüfung oder Findung der Mischung gespielt haben. Nicht, dass ich es männlichen Aromaköchen nicht zutrauen würde. Es würde aber meiner Erfahrung und Intuition widersprechen.

Guter Inhalt braucht kein knalliges Äußeres

Ich habe sechs verschiedene Aromen von PX1 getestet, ein buntes Potpourri quer durch das Angebot.
Die meisten Aromen haben unspektakuläre Bezeichnungen. Kein „Fire-Dragon-Kick-Ice-Irgendwas“, sondern „Himbeer Joghurt“ oder „Zimt Eis“; und so weiter. Das gefällt mir, man kann sich sofort eine Vorstellung von dem Geschmack machen.

Ebenso schlicht die Verpackung und Etikettierung…… aaaber: das Öffnen jeder einzelnen Flasche war schon ein Gedicht. Ich habe selten so angenehme Ausgangsdüfte erlebt. Nicht extrem intensiv, sondern rundherum angenehm mit sofortigem Kopfkino, wie es fertig schmecken könnte. Die erste Verkostung nach einem Tag mit dem gleichen Erlebnis: Flasche auf… herrlich.

Da die Geschmäcker sehr zeitstabil sind, also kein nennenswerter Unterschied zwischen einem Tag und fünf Tagen Reifezeit war, spare ich mir die Untergliederung.

Dampfsetups
  • iStick Pico mit MELO 2, langer Drip-Tip mit Airflow, Aspire Clapton Coil, 30W
  • iStick Pico mit CLEITO  kurzer Drip-Tip, Clapton Kanthal 0,4 Ohm, 65W
  • Elounge SilverCig 2,5 Ohm
  • Liquid – gleich für alle Tests:
    50:50 Basis mit 3% Nikotin, 8% Aroma

Mango Joghurt Aroma

  • „Herzhaft cremiger Joghurt, mit Liebe zubereitet und mit frischen Mangostücken vermischt.“
  • Dosierung: 8% bis 12% (je nach Bedarf)
  • Empfohlene Reifezeit: 4 – 7 Tage

Was drauf steht ist drin. Ohne Abstriche. Sowohl der Geruch beim Einfüllen als auch der Dampf ist Mango-Joghurt.

Es schmeckt wie Katjes Joghurt-Gum in Dampfform. Voluminös und präsent in Mund, Rachen und Nase. Nicht übersüßt, keine Aufheller oder Mentholgeschmack. Saftige Mango mit Joghurt-Geschmack mit der leicht-säuerlichen Note von frischem Ayran. Extrem lecker!

Himbeere Joghurt Aroma

  • „Fruchtig frische Himbeeren vermischt mit cremig süßen Joghurt.“
  • Dosierung: 8% bis 12% (je nach Bedarf)
  • Empfohlene Reifezeit: 4 – 7 Tage

Ebenso wie beim Mango-Joghurt. Perfekt getroffene Katjes Joghurt-Gum in Dampfform ohne störende Nebengeschmäcker oder Überpräsenz.

Diese Ausgewogenheit kann unmöglich durch 1:1-Übernahme des einen Geschmacks entstehen, sondern muss akribisch herausgearbeitet sein. Fruchtig-cremig mit dem Tick Säure. Die Zunge, der Gaumen und die Nase werden befriedigt. Ich empfehle unbedingt durch die Nase auszuatmen, egal ob Lungendampfer oder M2L.

Zimt Eis Aroma

  • „Ein Klassiker, nicht nur im Winter. Frischer Zimt mit lecker cremigem Eis.“
  • Dosierung: 8% bis 12% (je nach Bedarf)
  • Empfohlene Reifezeit: 4 – 7 Tage

Der Zimt-Geschmack ist gut getroffen. Für die Bezeichnung „Eis“ fehlt mir der Frische-Kick, es könnte aber als Zimt-Parfait durchgehen.
Etwas trocken und herb auf Zunge und Rachen, aber Zimt ist nun mal kein Frucht-Aroma. Mir hat es M2L besser geschmeckt als direkt auf Lunge. Sicher nicht mein Favorit aus den getesteten Aromen, aber solide und gut gemacht.

Erdbeere Rhabarber Aroma

  • „Erdbeere-Rhabarber ist einfach eine unglaublich Fusion aus Süße und angenehmer saurer Spritzigkeit.“
  • Dosierung: 8% bis 12% (je nach Bedarf)
  • Empfohlene Reifezeit: 4 – 7 Tage

Der Rhabarber hat mich wirklich interessiert. Bislang habe ich noch kein Aroma gefunden, was den Namen verdient.

Das PX1-Aroma ist wirklich verblüffend. Der Erdbeer-Geschmack im Mund, das Rhabarber in der Nase. Der Rachen schmeckt fast nichts. Durch diese Trennung sind beide Aromen fein differenzierbar, schön erdbeerig-süß auf Zunge und Gaumen, herb-säuerlich in der Nase. Keine Ahnung wie man das in der Aromaküche hinbekommen hat. Schmeckt richtig lecker, entfaltet sich bei großer Dampfmenge extrem gut, als M2L flacht es etwas ab.
Wer etwas Außergewöhnliches sucht: probieren!

Orange Prime Aroma

  • „Sommerlich fruchtige Kumquats, auch als Zwergorangen bekannt, mit einem Hauch Lavendel ergeben eine traumhaft leckere Sorte.“
  • Dosierung: 8% bis 12% (je nach Bedarf)
  • Empfohlene Reifezeit: 4 – 7 Tage

Orangenaromen gibt es viele auf dem Markt. Aber auch hier hat sich PX1 wieder etwas besonderes einfallen lassen.
Der Geschmack geht in eine Mischung aus geriebener Orangenschale und Orangeat (das Fruchtzeug in Christstollen).

Auf Kumquat wäre ich niemals gekommen, ich dachte dass das milde Abrunden mit Gurke gemacht wäre. Sehr vollmundig weich, Geschmack auf der ganzen Zunge bis tief in Rachen und Nase. Kein Säuregeschmack und nicht bitter. Sehr fruchtig lecker.

Shades of Red

  • „Rot ist Trend! Herbe Cassis, fruchtig süße Himbeere und eine schöne, leicht Kühle verschmelzen zu einem All-Day Aroma. Abgerundet wird diese Komposition durch einen Hauch Anis.“
  • Dosierung: 8% bis 12% (je nach Bedarf)
  • Empfohlene Reifezeit: 4 – 7 Tage

Dieses Aroma schlägt im Test in zwei Dingen aus der Serie der getesteten Aromen.
Es lässt sich weder aus dem Namen noch aus dem Geschmack die Zutaten ableiten. Shades of Red ist ebenfalls ein sehr voller Geschmack, nach Beeren mit Kick im Hals. Die Himbeere ist nicht dominant sondern ordnet sich dem süß-herben Gesamtbild unter.

Sehr gut für M2L-Dampfer. Der Geschmack auf Zunge und Hals ist dominanter als in der Nase. Der Anis ist als Geschmack nicht präsent sondern dient der Abrundung des Gesamtbildes.

Mein Fazit

Ich war begeistert. Als Geschmackspurist stehe ich nicht so auf die Menthol-Hämmer oder in Sweetener getauchten Aromen.
Dies mag der einzige Kritikpunkt mancher Dampfer an den PX1-Aromen sein. Ich persönlich freue mich sehr einen Hersteller gefunden zu haben, der nicht auf diesen Zug aufspringt, sondern sich dem Eigengeschmack verschrieben hat. Hier sollte jeder mehrere Alldays in seiner Geschmacksrichtung finden.
Aber natürlich bietet auch Kompositionen wie Peach Ocean Mint, Wassermelone Guave oder auch Einhorn.

Man merkt die Erfahrung aus der Molasse-Herstellung seit 2013. Aromen stellt PX1 erst seit September dieses Jahres her und gehört hier meiner Meinung nach zu den beachtenswertesten Newcomern.
An alle DampferINNEN: Probiert die Joghurt-Aromen!

Px1 Aromen

Px1 Aromen
9.3

Geschmack

10.0 /10

Preis/Leistung

9.0 /10

Vearbeitung

9.0 /10

Pros

  • Außergewöhnliche Aromen
  • Hoher Wiedererkennungswert
  • Sehr gut ausgewogen
  • Allday tauglich
  • M2L tauglich

Cons

  • Kein echter Kritikpunkt
The following two tabs change content below.
Timo Manges

Timo Manges

Freier Redakteur bei vapers.guru
Stellvertretender Betriebsleiter im Sicherheits-Großhandel. Freizeit-Schreiberling in einigen Blogs und Foren verschiedenster Fachrichtungen. Dampfer seit 2015.
Timo Manges

Neueste Artikel von Timo Manges (alle ansehen)