header-advert

Aromen vom YouTuber

Die Dampflion Aromen

Gerade ist das neuste Mitglied der erfolgreichen Dampflion Linie erschienen. Das war Anlass für ein Interview mit dem Dampflion und YouTuber Roman, der mit seinem Kumpel Hendrick für die Aromen verantwortlich zeichnet.
Um Euch eine Idee zu geben, wovon wir überhaupt sprechen, hat Timo die Aromen für uns getestet.
header-advert

Einen Geschmack zu beurteilen ist ein unglaublich komplexer Vorgang. Das beginnt damit, dass Schmecken immer im direkten Zusammenhang mit Riechen steht. Jeder kennt das: Ist die Nase verstopft schmeckt man fast nichts mehr. Ein Aroma zu beschreiben ist also immer eine Mischung aus Geruch und Geschmack.

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Was für den Einen eine Spezialität, ist für den Nächsten undenkbar zu genießen. Zusätzlich läuft gerade bei Geschmack und Geruch der Hauptanteil über das Erinnerungsvermögen und Prägung. Die Umschreibung „salzig“ oder „bitter“ mag noch jeder ähnlich auffassen, aber ein komplexes Aroma neutral und möglichst allgemein nachvollziehbar zu beschreiben ist schon eine schwierige Aufgabe.

Unvoreingenommen herangehen

Ich gebe gerne Kollegen Proben verschiedener Liquids zur Blindverkostung. Jeder definiert den Geschmack anders und nur in den seltensten Fällen ist ein Tipp ein Treffer. Bei Dampfaromen kommt hinzu, dass erlernte Schlüsselreize wie Aussehen, Farbe, Konsistenz komplett fehlen. Eine gekochte Kartoffel erkennt man beim Blindtest zu 99% an der Struktur, Bissfestigkeit und so weiter, das restliche eine Prozent ist der Unterschied zur gekochten Birne.
Die allerwenigsten Personen sind in der Lage bei Liquids zwischen einem Birnen- und Pfirsicharoma zu unterscheiden, wenn es zum ersten mal gedampft wird – denn auch hier gibt es den Lerneffekt.

Kurzum: Ich bin sehr unvoreingenommen an die mir bis dahin unbekannte Dampflion-Serie herangegangen und habe bewusst die Beschreibung nicht gelesen und zuerst nach Blindtestverfahren verkostet, danach versucht die Beschreibungstexte nachzuvollziehen.

So viel schon mal vorneweg: das ist bei der Serie erstaunlich leicht gefallen, was für Qualität und Liebe zum Detail spricht.

Der Test

Dampfsetups

  • iStick Pico mit MELO 2, kurzer Drip-Tip ohne Airflow, Aspire Clapton Coil, 30W
  • Kangertech Topbox mit Aspire Atlantis, langer Drip-Tip mit Airflow, gleicher Coil, 40W
  • Aspire CF-Mega Komplettsetup, gleicher Coil, 50W

Liquid – gleich für alle Tests:
50:50 Basis mit 3% Nikotin
Liquid mit Untergrenze der Herstellerangaben angemischt (also bei 8-11% – Test mit 8%)

Green Lion

Geschmack: Frisch mit einer leichten Mentholnote. Mit Limette und Birne eher im Hintergrund, ist “Lions Liebling”. Einfach anders!

Dosierung: 8% bis 10%

Dampflion1 Tag Reifezeit: sehr gut dosierte Limette mit hervorragendem Verhältnis zum Menthol. Das war mein erstes Dampflion-Aroma und ich bin fasziniert. Der erste Zug macht Lust auf mehr, die Limette ist im Vordergrund und umschmeichelt die Zungenspitze und die Seiten. Im Rachen kommt das Menthol etwas stärker zum Tragen. Die gesamte Komposition entfaltet sich erst beim Ausatmen über die Nase. Der Gesamteffekt erhöht sich für drei bis vier Züge, dann bleibt er konstant angenehm hoch. Kein Geschmack zu aufdringlich, ich würde jetzt schon sagen „nahe an perfekt“.
Der Effekt hält noch einige Zeit nach dem letzten Dampfzug an. Interessanterweise ein Zitrus-Aroma, welches man direkt nach dem Zähneputzen dampfen kann

5 Tage Reifezeit: unverändert gut, etwas intensiveres Aroma. Bei langen Zügen das Menthol dominanter in Rachen und Nase. Der Gesamteindruck bleibt erhalten. In jedem Fall Allday-tauglich und schon kurz nach dem Anmischen ohne Einschränkungen dampfbar.

Red Lion

Geschmack: Fruchtig süß, Erdbeere & Wassermelone dominieren in diesem aufregenden Früchtekorb!

Dosierung: 15% bis 17%

Dampflion1 Tag Reifezeit: endlich ein Erdbeeraroma, das nicht sofort künstlich schmeckt. Die ersten Züge machen Lust auf mehr. Der Geschmack liegt voluminös im ganzen Mundraum – und da liegt leider mein Problem: Die Süße überdeckt nach einigen Zügen den Fruchtgeschmack. Beim Ausatmen per Nase bleibt der angenehme Teil des Aromas noch lange präsent.
Grundsätzlich eine gelungene Mischung für ruhige Abende mit einem Buch, wenn man nur jede Minute mal an der Dampfe zieht. Leider etwas übersüßt – trotzdem ein Fruchtaroma was deutlich aus der Masse heraussticht.

5 Tage Reifezeit: nach der Reifezeit hat es eine noch etwas schwerere Süsse bekommen, für mich etwas zu viel des Guten. Der Fruchtanteil ist immer noch sehr gut, man wird aber schnell satt. Nach einer Tankfüllung brauche ich erst mal etwas anderes.

Blue Lion

Geschmack: Mit der frischen Zitrone, dem kühlen Menthol und dem Hibiscus als besonderer Note, ist Blue einfach speziell!

Dosierung: 7% bis 9%

Dampflion1 Tag Reifezeit: zugegeben, ich bin Zitronenfetischist – von daher sehr gespannt auf Blue Lion. Die ersten Züge haben mich enttäuscht, sehr flach, kein Kick, kein zitroniger Hammer (den ich erwartet hatte).
Ein verzweifelter Versuch den Dampf zu kauen, unter der Zunge herzuziehen… nichts half.

Nach einem halben Tank entfaltet das Aroma sein Potential, allerdings nicht die erwartete Zitrone, sondern (ich musste nachlesen was es ist) der Hibiskus. Dann schmeckt es wirklich ausgewogen mit der säuerlichen Note. Blue Lion wird vermutlich nach einer Woche einen komplett anderen Geschmacksbereich haben.

5 Tage Reifezeit: sehr schöne Mischung mit sehr hohem Wiedererkennungswert. Nicht das typische Zitronenaroma, sondern ein kühl-säuerliches Hibiskus.

Orange Lion

Geschmack: Eine so saftig cremige Ananas, das einem dabei einfach das Wasser im Mund zusammenläuft!

Dosierung: 9% bis 11%

Dampflion1 Tag Reifezeit: Ananas, und zwar Dosenananas. Mehr bräuchte man eigentlich nicht zu sagen, dieser Geschmack wurde perfekt getroffen – vom ersten Zug bis zum leeren Tank. Keinerlei Nebengeschmack, schnörkellos. Wer einmal frische Früchte in den Tropen gegessen hat und dies erwartet wird enttäuscht sein, ansonsten ist es bis auf das i-Tüpfelchen getroffen. Ich vermute, dass hier in der Aromenfindung wirklich Herzblut reingesteckt wurde, denn es ist wirklich verdammt nah am Original. Keine Geschmacksveränderung beim Ausatmen, keinerlei Nebennuancen.

5 Tage Reifezeit: auch hier eine sehr stabile Kombination, die sich über die Reifezeit kaum verändert.

Orange Lion gehört in jedem Fall zu den Top-Ananas-Aromen.

Black Lion

Geschmack: Ingwer, Kaktus und Menthol

Dosierung: 8% bis 11%

Dampflion1 Tag Reifezeit: ein echtes Überraschungsaroma. Der Kaktusgeschmack ist schon ein Komplex für sich, süßsauer mit einem angenehm herben Abgang. Wirklich angetan hat es mir die Nuance Ingwer, die sich angenehm anschmiegt ohne in den Vordergrund zu drängen.
Black Lion reizt die Geschmacksknospen der gesamten Zunge auf einmal. Ich muss mich bremsen um nicht die ganze Mischung leer zu dampfen. Wobei eine Steigerung nach der Reifezeit schwierig zu erreichen scheint. Das Aroma legt sich an den Gaumen und in die Nase – das Hirn giert nach mehr. Suchtgefahr.

5 Tage Reifezeit: die Lagerungstage haben keinesfalls geschadet, alles kommt noch etwas intensiver, ohne dass sich eine Geschmacksrichtung aufdrängt. Für mich ein echter „großer Wurf“ unter allen Aromen.

Purple Lion

Geschmack: Der etwas andere Cheesecake mit Erdbeertopping. Einfach lecker!

Dosierung: 10% bis 12%

Dampflion1 Tag Reifezeit: der Käsekuchen ist erstaunlich gut getroffen, man glaubt die Röstaromen des leicht angebackenen Randes zu schmecken. Auf der Zungenspitze ist kaum Geschmack zu bemerken, interessanterweise sind aber die Seiten mit Süße angeregt.
Der eigentliche Geschmack schmeichelt sich durch den Rachenbereich in die Nase. Es schmeckt karamellig süß ohne aufdringlich zu sein. Der Erdbeergeschmack ordnet sich als „Fruchtgeschmack“ unter, eine echte Zuordnung zur Erdbeere ist nicht herauszuschmecken – fehlt aber auch nicht. Ob es Erdbeere oder Kiwi-Aroma ist kann man nur schwer bestimmen.

5 Tage Reifezeit: jetzt ist die Erdbeere auch als solche zu schmecken und die Mischung ist reif. Purple Lion schmeckt tatsächlich erst so wie es soll nach einigen Tagen.

Yellow Lion

Geschmack: Cremige Banane mit einer leichten Erdbeernote. Im Affengehege der absolute Hit!

Dosierung: 12% bis 14%

Dampflion1 Tag Reifezeit: Das Aroma liegt sehr weich und präsent auf der Zunge. Nicht aufdringlich oder schwer sondern schlicht bananig rund. Die Süße der Erdbeere kommt erst bei langen Zügen zum Vorschein ohne sich in den Vordergrund zu drängen.
Ich glaube nicht, dass es bei längerer Reifezeit besser wird, lasse mich aber gerne überraschen. Ohne Kick, ohne Überraschung – das wäre aber auch unnötig, einfach lecker.

5 Tage Reifezeit: unspektakulär, aber gut. So richtig kann ich mich damit noch nicht anfreunden, ich werde es noch mal mit 2% mehr neu anmischen. Es fehlt ein wenig das Besondere, als Bananenaroma für zwischendurch aber ganz passabel.

Chapeau – hier hat sich wirklich jemand Mühe gegeben. Alle Sorten sind wirklich ausgewogen und schmecken, wie ich sie selbst hergestellt hätte. Jeder Geschmack hat einen sehr eigenen Charakter, ohne dominant oder penetrant zu sein.

Die Dampflion-Serie ist für jeden Fruchtliebhaber ein „Muss“.
Jeder Geschmackstyp bekommt etwas geboten und zwar in einer fast adeligen Form. Kein plumper Sauer-Süss-Frisch-Hammer auf Currywurst-Niveau, sondern das Kobe-Beef für Fruchtdampfer. Wer Aromen sucht die die Nase freimachen und derbe rocken wird enttäuscht. Alle anderen erhalten ein Geschmackspotpourri für den gehobenen Anspruch.

Pink Lion

DampflionGerade ist auch das neue Aroma Pink Lion erschienen. Leider hat es Timo nicht rechtzeitig vor dem Release erreicht.
Ich durfte es vorab testen und kann mich der Gesamtbewertung anschließen.

In der Kopfnote kommt es mit einer Mischung aus Pfirsich und Kaktus daher, die aber nicht genau einzuordnen ist. Der Pfirsich ist durchaus erkennbar, aber es ist halt irgendwie anders.
Um die leichte Frische des Menthol abzurunden, haben Hendrick und Roman sich etwas Besonderes einfallen lassen. Das ganze wird gerundet durch Gurke. Das bremst auch die süße. Trotzdem trägt sich das Ganze mit einer deutlich erkennbaren Vanille im Nachgeschmack.

Auch hier erkennt man, dass an dem Aroma lange mit Liebe und Erfahrung geschraubt wurde. Ich kann es empfehlen.

Joey Hoffmann

Das Interview mit Roman findet Ihr hier… [Klick]

Dampflion Aromen

Dampflion Aromen
9.2

Geschmack

9.5 /10

Preis/Leistung

9.0 /10

Ergiebigkeit

9.0 /10

Pros

  • Man schmeckt Herzblut
  • Außergewöhnliche Aromen
  • Sehr gut ausgewogen
  • Allday tauglich
  • M2L tauglich

Cons

  • Viele mentholige Aromen
  • Unpraktische Flaschen
The following two tabs change content below.
Timo Manges

Timo Manges

Freier Redakteur bei vapers.guru
Stellvertretender Betriebsleiter im Sicherheits-Großhandel. Freizeit-Schreiberling in einigen Blogs und Foren verschiedenster Fachrichtungen. Dampfer seit 2015.
Timo Manges

Neueste Artikel von Timo Manges (alle ansehen)