Der Launch einer Aroma Linie

Der Dampflion hat großes vor

Vor kurzem wurden die Checkmate Aromen von Dampflion aka. Roman feat. Adde veröffentlicht und sorgen seitdem in Dampferkreisen für Wirbel.
Das interessante Schachthema entstand in Zusammenarbeit mit den Zuschauern des eigenen Youtube Kanals.
In einem Gespräch standen Roman und Adde für Fragen zur Verfügung und sprachen über die Aromen und deren Entstehungsgeschichte.
header-advert

Der Eine oder Andere wird Roman und Adde vielleicht schon getroffen, gesehen oder gehört haben.
Als Mitglieder des SteamTeam sind sie (fast) jeden Sonntag um 21:15 Uhr auf Twitch zu sehen.

Der Abend ist dabei ganz dem Thema Dampfen gewidmet und es wird in einer interaktiven Talkrunde philosophiert, gequatscht, reviewt und gelacht.
Dass die beiden abseits von Twitch natürlich auch ein normales Leben führen und ihren Jobs nachgehen versteht sich von selbst. Beide sind beruflich im Dampferbereich tätig und verdienen dort ihre Brötchen.

Roman entwickelte bereits vor über zwei Jahren eine eigene Aroma Linie, die Dampflion Aromen.
Diese erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit und wurden ursprünglich mehr oder weniger im Wohnzimmer entwickelt.

Auch Adde war damals schon mit dabei, allerdings war er nur im Hintergrund am YouTube Kanal von Dampflion lose beteiligt. Für die Aromen selbst war Romans Freund und Shopbetreiber Hendrik mitverantwortlich. Dieser bekam von Adde den Spitznamen „Die Zunge” verliehen und war eine der treibenden Kräfte bei der Aromenkomposition.

Zum Start wurden über 200 Aromen bestellt und es wurde fröhlich drauf los experimentiert. Schon damals zeichnete sich das auch heute noch gültige Credo ab: „Wir entwickeln nur Aromen, die uns auch selbst schmecken”.
Dass der Geschmack der beiden offensichtlich auch dem Geschmack der breiten Masse entspricht, zeigt die Reaktion der Dampfer.

Design und Ideen aus der Community

Das Konzept der Checkmate Aromen entstand in Zusammenarbeit mit den Zuschauern.
Im Livestream und per Mails und Nachrichten bekamen die beiden Jungs sehr viele Ideen zugesandt. Es bildete sich eine Art „Thinktank”.

Dampflion
Immer in Interaktion: Roman aka Dampflion in seiner Sendung

Unter anderem weckte auch ein Design im Edelstein-Look das Interesse, wurde dann jedoch wegen Schwierigkeiten bei einer internationalen Umsetzung wieder verworfen. Von Anfang an bestand jedoch darin Konsens, dass die Aromen ein sogenanntes “Clean Label” erhalten sollten. Schlicht, schick und nicht überladen oder zu poppig.
Es gibt bereits mehr als genug Brandings am Markt, die aussehen als stammen sie aus Bonbonläden oder dem Designalptraum eines Marketingpsychopathen auf LSD.

Der Grundgedanke, das Ganze als Schachthema umzusetzen, war die Anregung eines Zuschauers.
Adde und Roman waren zu dieser Zeit gemeinsam im Urlaub und freundeten sich mit der Idee immer weiter an. Lediglich ein treffender Name für die Aroma Linie fehlte noch.

Eines Abends kam dann ein findiger Bekannter der beiden auf die Idee, die Aromen doch Checkmate („Schachmatt”) zu nennen. Roman war sofort “Feuer und Flamme” für diesen Namen, Adde anfangs eher zurückhaltend.

Hilfe bei der Umsetzung

Als die Idee dann jedoch weiterentwickelt und verfeinert wurde, stand es fest: Das Thema gibt sehr viel her, ist frisch und unverbraucht und das beste daran ist, jeder kennt Schach.
Nun begann der – Achtung Wortspiel – „Löwenanteil” des ganzen Projektes. Denn mehr war es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Lediglich eine Idee mit einem Namen. Worauf die beiden sich da eingelassen hatten, sollte ihnen schnell klar werden.

Unzählige Stunden Autofahrt und Laborzeit, dazu Verordnungen, Regelungen, Designprobleme, Marketing und Konzeptionierung. Adde gab zu, dass sie „im Vorfeld gar nicht so den Überblick hatten”, was da eigentlich alles auf sie zukommt.




Damit die Clean-Label-Strategie professionell umgesetzt wurde, haben die Beiden eine externe Firma mit der Erstellung der Labels beauftragt.
Roman und Adde hatten zwar viele Ideen, jedoch neben dem Entwickeln der Aromen nicht die Zeit, das auch noch zu bewerkstelligen. Ähnlich verhielt es sich beim Marketing und den Flyer. Für die Umsetzung wurde der YouTuber Smartin mit ins Boot geholt.

So etwas kann man nur stemmen, wenn man mit sehr viel Herzblut und Engagement dabei ist. Beides haben die beiden in hohem Maße investiert. Und auch der Satz „Wahre Liebe gibt es nur unter Männern” findet hier Anwendung.

Die Checkmate Aromen sind für Roman auch ein Dankeschön an Adde. Er war es, der Roman damals zum Dampfen gebracht und ihm metaphorisch in den Arsch getreten hat, den Kanal „Dampflion” ins Leben zu rufen.
Man kann also annehmen, dass ohne Adde keine Aroma Linie, kein YouTube Kanal und kein Dampflion entstanden wäre.

Viel Testen, viel Probieren

Die drei bisher erschienen Sorten sind in etwa so entstanden, wie wohl manche Reden unserer Bundeskanzlerin: Bis zum Stichtag wussten die beiden selbst nicht so genau, was bei den Try and Error Experimenten heraus kommen würde. Lediglich die Richtung war klar – fruchtig, frisch und lecker für den Sommer.

Wer Roman etwas kennt weiß, dass fruchtig frisch bei ihm immer geht. Ein lustiges Beispiel hierfür lieferte Adde anhand der Vorgehensweise, wie das Aroma „White Knight” entstand.

„Wir haben da mit verschiedenen Fruchtaromen herumgespielt, unter anderem mit Maracuja, und haben diese kombiniert. Maracuja-Joghurt war allerdings so grausam, dass wir beide nur das Gesicht verziehen konnten. Es war spät abends und wir waren schon recht verzweifelt, als dann die Idee kam, Mango mit Joghurt zu kombinieren.
Damit stand dann das Grundgerüst für das White Knight und wir konnten es endlich finalisieren und anpassen.”
Adde Müller im Gespräch mit vapers.guru

Diese kleine Anekdote zeigt sehr schön, dass nicht immer alles am Reißbrett konzeptioniert werden kann und es immer besser ist, dem persönlichen Empfinden nachzugehen.
Als Leitsatz für die Aromenherstellung steht eine Aussage von Roman. „Nicht zwangsläufig die Komplexität macht ein gutes Liquid, sondern die gute Kombinationen verschiedener Nuancen.”

Man stelle sich vor, die beiden hätten einfach nur Mischverhältnisse und Dosierungen an ein Labor geschickt. Am Ende wäre dann ein Aroma bei raus gekommen, dass „wie Senfgurke schmeckt”.
Vielleicht hätte aber auch das seine Freunde gefunden.

Noch mehr zu erwarten

Insgesamt sollen zwölf Checkmate Aromen im Lauf der Zeit auf den Markt kommen. Wie die Thematik schon vermuten lässt, soll ein komplettes Schachspiel mit Figuren für zwei Personen entstehen.

Dampflion Checkmate
Die ersten drei Checkmate Aromen

Die „kleinen” Bauern sind in Form der Aroma Fläschchen bei den Offizieren mit dabei. Somit muss man nicht mehrmals das gleiche Aroma kaufen, um überhaupt einen Satz Figuren komplett zu bekommen. Eine sehr gute und faire Idee. Erst später soll auch noch der Bauer als eigenes Aroma erscheinen.

Welche Sorten konkret noch geplant sind, haben die beiden noch nicht verraten.
Im Scherz sagte Adde “Kein Zitronenkuchen!” Das können wir, denke ich, verschmerzen.

Auch beim Marketing gehen die beiden mit ihren Aromen neue Wege. So ist zum Beispiel eine Wickelmatte in Form eines Schachbretts geplant. Diese soll zum einen für die Shops zur Präsentation der Aromen dienen und zum anderen natürlich zum Schachspielen.
Die Matte wird demnächst erhältlich sein und soll „so wenig wie möglich kosten”.

Ich sehe eine Welle von Schachturnieren in Vape Shops auf uns zurollen. Der nächste Kasparov wird ein Dampfer sein.
Ebenfalls ist der Ansatz des Recyclings von Flaschen sehr lobenswert. Dadurch, dass die Flaschen als Figuren genutzt werden können, erfüllen sie auch noch einen Zweck, nachdem sie leergedampft wurden.
In Zeiten von Plastikinseln und Horrorbildern von zugemüllten Stränden eine tolle Idee.

Wer wagt gewinnt

Völlig euphorisiert fiel dann im Gespräch noch der Satz, dass “noch Dame, Mühle und Mensch ärgere Dich nicht kommen werden”.
Auch, wenn es nur ein Scherz war, wer weiß, was für Ideen die beiden noch für die Zukunft planen?

Dass die Checkmate Aromen auch in anderen Bereichen etwas neues für die Beiden darstellen zeigt sich auch daran, dass völlig neue Aromen von neuen Zulieferern genutzt wurden. Damit nicht immer alles ähnlich schmeckt oder jeder Dampfer sofort die malayische Mango herausschmeckt, haben die beiden viel Zeit und Mühe in die Komposition und Mischung gesteckt.

Ein gewagter Schritt, weiß man doch im Vorfeld selten, wie sich Aromen beim Mischen untereinander entfalten und verhalten.
Dass es aber scheinbar sehr gut gelungen ist, zeigt die Reaktion der Verbraucher. Die erste Charge war bereits kurz nach dem Erscheinen komplett ausverkauft und ausgeliefert.

“Wir sind durchaus zufrieden” waren die Worte von Roman. Das können die beiden auch sein.
Die bisherigen Bewertungen und das Feedback sind überaus positiv.

Die nächsten Aromen der Checkmate Linie sollen im Oktober erscheinen.


Dampflion YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC_EtaflYbn6-I7J_ez_zLjw
Charitylion: https://www.vapers.guru/2018/06/17/charity-auktion-und-spendenmarathon/
Das Dampflion Fiasko: https://www.vapers.guru/2018/07/02/charity-in-dampfergruppe-nicht-willkommen/

Checkmate von Dampflion

The following two tabs change content below.

Sebastian Henke

Freier Redakteur bei vapers.guru
Arbeitet als Fachberater, Entertainer, Kumpel, Dolmetscher und Seelsorger in einem Berliner Dampferladen. Hobbymäßiger Schreiberling, Steampunker und Bastler, der schon in vielen Gesellschaftsbereichen gearbeitet hat.

Neueste Artikel von Sebastian Henke (alle ansehen)